Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/lobinho

Gratis bloggen bei
myblog.de





blog wechsel

da es hier mit Fotos ganz schwierig ist, bin ich ab jetzt unter folgender adresse am bloggen:

http://lobo.reisebloggo.de/

sorry, aber ich muss eben noch viel lernen, was bloggen angeht.

 

 

8.6.10 14:31


Werbung


TAG 6: die Heimat rückt näher

Gelaufen bisher (mal schaun): 34.382 Schritte, ca. 21 KM

nach der doch eher ungemütlichen Nacht bei den Forellen, dann ein gemütliches Frühstück in Ronsberg. Sehr nette Menschen hier, auch wenn das Gesprächsthema in der Bäckerei nicht das angenehmste war. (es ging um eine pflegebedürftige Dame und deren Diabetikerzehen (welcher ist schwarz, welcher offen, welcher amputiert). Mahlzeit!
Dafür soll das Wetter gegen Ende der Woche besser werden und die Unwetterwarnung ist aufgehoben. TOLL!

Dann musste ich mir noch einen neuen Regenschutz für meinen Rucksack kaufen (bei dem der Gummizug auch schon gerissen ist - klump chinesisches) und wurde in dem Laden tatsächlich schon erkannt. Hey, Dich haben wir gestern schon in Kempten und Obergünzburg laufen sehen. Stimmt.

Die ersten Stunden lief ich trotzdem im Regen, danach konnte ich die Staatstrasse aber parallel verfolgen (keine Nahtoterlebnisse) und dabei kam sogar die Sonne raus ( na ja, man konnte sie hinter den Wolken erahnen).

Sollte ich heute, trotz sehr schmerzender Füsse noch ein paar Km packen und morgen einen guten Tag erwischen schaff ich es morgen vielleicht nach Violau. Wer sich da auf eine übel riechende Überraschung freuen darf?!! (die dame hier im "internetcafe" hat auch schon ein paar mal rübergeschaut, aber was soll ich machen, bei dem Shietwetter?)

So, mal schauen ob der letzte Regenschauer schon vorüber ist.
Habe auch noch Hunger, denn der Dorfladen bei dem ich mittags gehalten habe, hatte Urlaub....

Nun denn, in den nächsten Tagen brauch ich keine Karte. Denn ich lauf durch meine Heimat: bayrisch Schwaben, Augsburg westliche Wälder.

Und da sollte es dann auch mit den Fotos klappen...

Lustiger Dorfname des Tages: Paradies
1.6.10 17:35


TAG 5: Unwetterwarnung

Gelaufen: ca. 31,5km, ca. 51.000 Schritte

Waltenhofen - Kempten - Börwang - Obergünzburg - Ronsberg

 heute musste ich einiges lernen: Städte sind schwierig, vor allem, weil kaum jemand weiss wie man zu fuss am besten raus kommt. Auf die Bundesstrassen und Autobahnen verweisen kann dagegen fast jeder. Ausserdem musste ich heute viel an Hape Kerlkeling auf seinem Jakobsweg denken. Bin nämlich viel auf der Landstrasse gelaufen und muss ihm recht geben: das macht keinen Spass.

In Kempten auch noch eine sehr nette Begebenheit. Ich bin bei Herrn Schehle von Allgäu Natours in den Laden gegangen, weil ich hoffte von ihm einen Tipp zu bekommen, wo ich einen Kocher in Kempten kaufen kann. Er ging kurz in den Keller und schenkte (!!) mir seinen alten, der ihm schon in Alaska, Skaninavien und Kanada gute Dienste geleistet hatte. DANKE!

 

Auch keinen Spass macht das Wetter: heute gabs gleich mal ne Unwetterwarnung dazu. Es blieb dann bei nicht aufhörendem Regen, aber da macht das Zelten wenig spass. Immerhin habe ich immer noch eine trockene Klamotte zum Schlafen. Nach der Aldihose hat dann heute nacht auch noch der Aldischlafsack den geist aufgegeben. Na ja, zumindest der Reissverschluss spinnt.  Aber lange Unterwäsche hilft immer.  :-)

 

Übernachtet habe ich an einer (meiner Meinung nicht offiziellen) Fischzucht mitten im Wald. Bei meiner abendlichen Waschaktion war ich ganz froh, dass nur die Forellen zugeschaut haben. 

 

Lustiger Dorfname des Tages: Unkraut 

 

 

 

1.6.10 17:25


bisheriger Verlauf, circa

http://www.gmap-pedometer.com/?r=3770122
31.5.10 11:46


31.5.10 11:15


TAG 3: 30KM Grenze geknackt

gelaufen: 32,4 km

 Sonthofen, Martinszell, Rauns (immer an der Iller entlang)

also, zum erstem mal mehr als 30 KM gelaufen. Mal schauen, wie oft ich das noch schaffe. Um bis Ende Juli fertig zu werden, dann müsste ich das im Schnitt täglich packen. Aber habe mir schon überlegt, lieber das Reststück später zu laufen, als mich zu stressen. Wir werden sehen. Am 25.7. geht es auf die Azoren, ob ich in Flensburg angekommen bin oder nicht.

Am Abend dann kennen lernen von Bob, Matthias und Barbara, die mit einem Kasten Bier spazieren gehen...

31.5.10 11:13


TAG 2: Es könnte ja auch noch mehr regnen

Gelaufen: ca. 23KM

Birgsau- Freibergsee-Oberstdorf-Fischen-Sonthofen

 Alles nass! Die Schuhe im Vorzelt: pitschnass + voller Schnecken. Die meisten Klamotten: durchweicht! Toll!

Den tollen Weg konnte ich nicht so richtig geniessen, die nassen Socken rieben hinten an den Waden und es gab die erste Blase.

Dass der Weg (Freibergsee) toll ist, scheint bekannt zu sein. Horden, Massen, Busladungen voller Touristen kamen mir entgegen, die meisten sehr nett und entspannt. Es ging an der Skiflugschanze vorbei, durch einen beeindruckenden Mischwald am besagt Freibergsee rein nach Oberstdorf, wo es einen outdoorladen neben dem anderen gibt, aber keiner den 6.95€ Esprit Brenner verkauft, den ich gesucht hab. Lieber noch ne 500€ Schöffeljacke mehr...

 Auch die Touri Info in Oberstdorf kann ich nicht wirklich als hilfsbereit und freundlich bezeichnen. Schade. Beim Vinzenz Murr weiss man was man erwarten kann: warmen Nudelauflauf zu bezahlbaren Preisen. Ahh. Am Nachmittag weiter an der Iller entlang (die mittlerweile aus Trettnach, Stillach und Breitnach entstanden ist und beileibe nicht mehr mit einem Schritt zu überqueren ist). Findige Leute im Tourismusbüro haben dort den Illerlehrpfad aufgebaut. So erfährt man laufend viel über Entstehung, Renaturalisierung, Tier- und Pflanzenleben am Fluss)

 

Am Abend Ankunft am Campingplatz a.d. Iller mit sehr netten Betreibern, warmen Duschen und (YES!!) Waschmaschine, Trockner und Trockenraum!! Der Stellplatz war nicht so toll, aber in absoluter Duschennähe!

Interessante Beobachtung des Tages: Das Allgäu gehört zu den niederschlagsreichsten Gebieten Deutschlands.

 

31.5.10 11:08


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung